• • Atomizer SC

Atomizer SC

Sprühbeschichtungsanlage zur Beschichtung von Substraten / Leiterplatten – Einseitige Beschichtung in einem Durchlauf

Mit dem ahk Atomizer geht ahk neue Wege in der Sprühbeschichtung.

Mit der Entwicklung des Atomizers wurde über Jahre hinweg gesammelte Erfahrung konsequent in ein Anlagenkonzept umgesetzt.

Die Sprühbeschichtung hat sich seit Jahrzehnten in der Automobilbranche etabliert.

Ende der 80er Jahre erschienen die ersten Sprühanlagen zur Beschichtung der Leiterplatten mit Lötstopplack. Das Verfahren konnte sich jedoch aufgrund schlechter kosmetischer Eigenschaften (Orangenhauteffekt) in Europa nicht durchsetzen. Dazu kam die geringe Übertragungsrate des Lackes zum Substrat. Konventionelle Sprühverfahren haben oft heute noch einen Overspray von >60%!

In der Zwischenzeit haben sich Lacksystem sowie Sprühtechnik weiterentwickelt. Ob Lötstopplack oder Ätzresist, beide können heute kosmetisch einwandfrei gesprüht werden.

Die Entwicklung des ahk Atomizer setzt konsequent die Vorteile des Sprühbeschichtens um:

  • Beschichtung von 3-dimensionalen Oberflächen (Strukturen)
  • Schichtdicken  von 0 - 100µm
  • Einzigartiges Sprühnebel-Abscheidesystem
  • Keine Lösemittelbelastung für den Bediener
  • Automatische Transportreinigung
  • Schneller Lackwechsel
  • Bedienerfreundlich (Wartung & Reinigung)

Vorteile des ahk Atomizers auf einen Blick

  • HVLP (High-Volume-low-pressure) optimiertes Sprühsystem (Absaugung des Sprühnebels arbeitet aufgrund der großen Filterflächen nach dem gleichen Prinzip wie das Sprühsystem)
  • Sprühkopf muss nicht abgeklebt werden
  • Stark minimierter Anlagen-Reinigungs- und Wartungsaufwand aufgrund großflächiger Filter zum Herausnehmen
  • Lack kontaminiert zum größten Teil in Filterelementen (austauschbare Low-cost-Filter)
  • Großflächige Absaugfilter > 1,2 m²
  • Direktabsaugung - dort wo der Sprühnebel entsteht
  • Absaugung hat gleichzeitig Ablüft-Funktion (Lösemittel entweichen vor thermischer Trockung)
  • Optimierte Schlauchreinigung: Ausblasen der Schläuche mit Luft direkt in den Druckbehälter um Lackverluste und den Einsatz von Lösemittel zu minimieren >>> Spülen der Schläuche mit Lösemittel
  • Sprühkabine mit Zuluft über HEPA Filter (Reinraumkabine für „saubere“ Konditionen während der Beschichtung - Die Zuluft kann daher auch von einem Nicht-Reinraum zugeführt werden)
  • Automatische Reinigungseinrichtung für Transportsystem (Transportkette)
  • Keine Dummy-Platten vorher und nachher notwendig
  • Keine Anlage zur Reinigung der Teile erforderlich
  • Kein Sprühnebelaustritt bei geöffneten Anlagetüren (transparenter Prozess – Beschichtung kann live beobachtet werden)
  • Keine Wendestation notwendig
  • Drei verschiedene Transportsysteme zur Auswahl (Band / Stiftkette / Grippkette)
  • Eingabe der Nass-Schichtdicke über Rezept-Parameter (kein Druckanzeigewert – Eingabe in µm!!!)
  • Präzise Überwachung und Regelung der gesprühten Lackmenge macht Anlage absolut prozesssicher
  • Sehr gute Zugänglichkeit (wartungsfreundlich)

Kontakt

ahk service & solutions GmbH
Gewerbering 15
74193 Schwaigern - Deutschland

Tel.: +49 (0) 7138 / 81 274 0
Fax.: +49 (0) 7138 / 81 274 10
Mail: info@ahk-service.de

ahk Bäckereitechnik
Humboldstrasse 28
75334 Straubenhardt - Deutschland

Tel.: +49 (0) 7082 / 92 43 19
Fax: +49 (0) 7082 / 92 43 16

Werk Schwaigern

Werk Straubenhardt